Glaube und Religion in Deutschland

Manchmal heißt es, „Deutschland ist ein christliches Land“. Stimmt das? Wir haben auf dieser Seite ein paar Informationen zusammengetragen...

1) Deutschland ist ein Land mit christlichen Wurzeln. Manche der Dinge, die Deutschen sehr wichtig sind und die einen starken Einfluss auf unsere Kultur haben, haben ihren Ursprung in der christlichen Weltsicht. (Die ist wiederum stark von der jüdischen Weltsicht geprägt, deswegen spricht man manchmal von den „jüdisch-christlichen“ Wurzeln unseres Denkens.) 

2) In Deutschland gehören etwas mehr als die Hälfte der Menschen einer christlichen Kirche oder Gemeinschaft an. Wie es auch bei anderen Religionen ist, gibt es auch unter Christen verschiedene Ansichten zu Einzelfragen des Glaubens. Und für verschiedene Christen ist ihr Glaube auch verschieden wichtig: Manche gehen jede Woche zum Gottesdienst, lesen regelmäßig in der Bibel und beten oft. Für andere ist der Glaube eher eine Tradition, die sie von den Eltern übernommen, aber nie wirklich durchdacht haben. 

Viele Menschen in Deutschland gehören anderen Glaubensgemeinschaften und Religionen an. Es gibt auch viele Deutsche, die sagen, dass sie gar nicht an Gott glauben.  

3) In Deutschland herrscht Religionsfreiheit. Das bedeutet, dass jeder seine Religion ausüben darf; andere Menschen oder der Staat dürfen ihm das nicht verbieten. Man darf auch seine Religion wechseln und man darf Werbung für seine Religion machen. Viele Deutsche reden aber nicht gerne über ihren Glauben. Sie sagen: „Das ist Privatsache.“

Aber was glauben Christen eigentlich?

Was du über das Christentum wissen solltest...

Das Heilige Buch der Christen ist die Bibel.

Sie ist unterteilt in das Alte Testament (das entspricht ungefähr der Heiligen Schrift der Juden) und das Neue Testament: dieser Teil beginnt mit der Geschichte von Jesus und beschreibt dann die Geschichte und den Glauben der Christen. Man kann die Bibel auch Online lesen oder anhören! Wir empfehlen, mit einem „Evangelium“ im Neuen Testament anzufangen, weil es einen guten Einstieg gibt, zum Beispiel mit dem Lukas-Evangelium. 

Wenn du noch mehr wissen willst: Auf dieser Seite kannst du viel über die Bibel lernen:

Glaube muss nicht kompliziert sein!

Kann man die Hauptinhalte des christlichen Glaubens in vier kurzen Punkten zusammenfassen? Wir haben es versucht...  

Mehr herausfinden

Auf dieser Webseite kannst du noch mehr über den Glauben der Christen herausfinden und, wenn du möchtest, mit einem Christen Kontakt aufnehmen, der gerne deine Fragen beantwortet.

Zur Webseite gehen

Die App: Was Christen glauben

Wenn du diese App herunterlädst, kannst du dir Vorträge zum christlichen Glauben anschauen. Welche Rolle spielt die Taufe? Wie geht Gebet? Wie funktioniert Kirche? 

Die Vorträge sind in Deutsch, Englisch, Arabisch, Serbisch und Farsi.

Für IPhone

Für Android

Gott hören - im Radio und Telefon

Der christliche Sender ERF bietet jeden Tag eine Ansprache (5 Minuten) zu christlichen Inhalten. Man kann sie am Telefon anhören. Es gibt dabei verschiedene Sprachen.

Zu den Telefonnummern

Der ERF hat insgesamt ein buntes Programm von Radio- und Fernsehsendungen.

Zu denen geht es hier

Damaskus und das Christentum...

Übrigens: Wie das Judentum und der Islam ist auch das Christentum im Orient entstanden. Und die Stadt Damaskus hatte darin sogar eine besondere Bedeutung!

Damaskus.
Er betrat die Stadt als Feind und verließ sie als Apostel.

Dieser Film über das Leben von Paulus, eines der führenden Lehrer der frühen Christenheit, wurde 2008 an Originalschauplätzen in Syrien gedreht.

Regie: Khaled el khaled. Darsteller: Kays el cheikh Najib, Abed el Rahman Abdu el Kassem, Nadine, Hani el Roumani

Laufzeit: 77 Minuten